Sie sind hier: Projekt  Der informierte Fahrer

Der informierte Fahrer

Car2Infrastructure-Kommunikation

Das zweite Teilprojekt ist Der informierte Fahrer. Dazu wurden drei Ampeln in Ingolstadt mit Kommunikationsmodulen ausgestattet, die den Zeitpunkt der nächsten Grünphase an den Bordcomputer des Automobils senden. Audi stellte dafür einen Audi S5 und einen A6 allroad als Versuchsfahrzeuge zur Verfügung. Über das Audi Infotainmentsystem MMI erfährt deren Fahrer die passende Geschwindigkeit, um die Kreuzung ohne Stopp zu überqueren.  

„Das Auto wird Bestandteil der vernetzten Welt“, sagt Michael Dick, Vorstand Technische Entwicklung. „Der erfolgreiche Abschluss dieses Projektes zeigt, dass Audi frühzeitig die Anforderungen in der Verkehrsentwicklung erkannt und die Weichen dafür gestellt hat.“ Denn TRAVOLUTION optimiert den Verkehrsfluss, bewirkt damit einen geringeren Kraftstoffverbrauch – und entlastet die Anwohner.

Auf Basis von TRAVOLUTION sollen weitere Folgeprojekte initiiert werden. So wird das Forschungsfeld in Ingolstadt auf weitere 20 Automobile und 50 Ampelanlagen ausgeweitet. Zudem sollen hochaktuelle Verkehrsinformationen für das Stadtgebiet die Verkehrsteilnehmer besser informieren.